Dominic Huber works for theatre productions, exhibitions and installations. Here's a complete list of all of his projects and collaborations over the past 20+ years.


Theatre Works

2016
Bühne für HOT PEPPER, AIR CONDITIONER and THE FAREWELL SPEECH >>> Regie: Toshiki Okada, Münchner Kammerspiele

Co-Konzeption, Szenografie für NACHLASS >>> mit Stefan Kaegi (Rimini Protokoll), Théâtre de Vidy-Lausanne, Schauspielhaus Zürich
Gastspiel mit FOREVER YOURS >>> Kaserne Basel

2015
Bühne für THE ART OF ARRIVING >>> Regie: Lola Arias, Theater Bremen

Raum für NOISE >>> Regie: Sebastian Nübling, Wiener Festwochen, Junges Theater Basel/Kaserne, IMPULSE NRW 2013
Konzept, Regie und Szenografie für FOREVER YOURS >>> SAVOY, Gessnerallee Zürich

2014
Konzept, Regie und Szenografie für JOYLAND >>> ein Tatort von Dominic Huber und Lara Körte, Theater Neumarkt    

Bühne fürCARMEN DISRUPTION >>> Regie: Sebastian Nübling, Schauspielhaus Hamburg
Einrichtung und Regie von HOUSE >>> Installation am Jerusalem Season of Culture InHOUSE Festival 2013
Szenografie für WELTKLIMAKONFERENZ >>>  Rimini Protokoll, Schauspielhaus Hamburg, Münchner Kammerspiele

2013
SITUATION ROOMS >>> Rimini Protokoll mit Dominic Huber / blendwerk, Ruhrtriennale Bochum, Schauspielhaus Zürich, Spielart München, Perth, Athen, Toronto, Paris, Lausanne, Basel, Hamburg, Berlin, Warszawa
WARTEN AUF DIE BARBAREN >>> Gastspiele Kaserne Basel, HAU Berlin, Theater Chur
MARILYN >>> Regie: Bernhard Mikeska, Raum: Dominic Huber, Schauspiel Frankfurt
THE ART OF ARRIVING >>> von Lola Arias, Bühne: Dominic Huber, Theater Bremen
JULIE'S ROOM :: Eine Projektion >>> mikeska:plus:blendwerk in Bern

2012
Bühne für VOLPONE >>>Regie: Sebastian Nübling, Schauspielhaus Bochum
IN MY ROOM >>> mikeksa:plus:blendwerk, Theaterhaus Gessnerallee, Zürich
PRIME TIME / CIUDADES PARALELAS >>> in Utrecht NL und Cork IR
WARTEN AUF DIE BARBAREN >>> Konzept, Regie, Szenografie: Dominic Huber / eine Produktion von blendwerk mit Gessnerallee Zürich

2011
HOTEL SAVOY BERLIN >>> Idee, Regie, Szenografie: Dominic Huber, eine Produktion von blendwerk und dem Hebbel am Ufer HAU1, Berlin
PRIME TIME, Konzept und Einrichtung im Rahmen von CIUDADES PARALELAS kuratiert von Stefan Kaegi und Lola Arias, Warschau und Zürich
Bühne für JE T'AIME :: JE T'AIME >>> von Lothar Kittstein, Regie: Bernhard Mikeska, Schauspiel Frankfurt, Bockenheimer Depot
Bühne für AWKWARD HUMAN >>> von und mit Phil Hayes, Gessnerallee Zürich, Roxy Basel, Schlachthaus Bern, Gipfelstürmer

2010
Bühne für THAT ENEMY WITHIN >>> Regie Lola Arias, HAU Berlin, Gessnerallee Zürich, Theaterformen Braunschweig, Kaserne Basel, WUK Wien
PRIME TIME >>> Konzept und Einrichtung im Rahmen von CIUDADES PARALELAS kuratiert von Stefan Kaegi und Lola Arias, Berlin und Buenos Aires
HOTEL SAVOY >>> Konzept, Regie und Szenografie: Dominic Huber, eine Produktion von blendwerk, Goethe Institut New York und PS122.org, NYC
OPENING NIGHT ORPHÉE >>> mikeska:plus:blendwerk, Gessnerallee Zürich

2009
Raum für PETERLICHT >>> Münchner Kammerspiele, Neues Haus
MARIENBAD::COMING SOON >>> mikeska:plus:blendwerk, Theaterhaus Gessnerallee, Zürich
WERKSTIPENDIUM der Stadt Zürich in New York
Bühne für FAMILIENBANDE, Regie: Lola Arias, Münchner Kammerspiele, Werkraum
Szenografie für HEUSCHRECKEN, Regie: Stefan Kaegi (Rimini Protokoll), Schauspielhaus Zürich, Box
Bühne für ROBINSON, Regie: Sandra Strunz, Theaterhaus Gessnerallee, Zürich, Kaserne Basel

2008
Bühne für AIRPORT KIDS >>>Regie: Stefan Kaegi und Lola Arias, Théâtre Vidy-Lausanne, Festival d'Avignon, Göteborg, Helsinki, Berlin, Zürich etc.
Gastspiele mit RASHOMON:: TRUTH LIES NEXT DOOR >>>26th Fajr Festival Tehran, Reminescencje Krakow
Rauminstallation für mehrere Inszenierungen am MÖRGENS / THEATER AACHEN >>> Spielzeit 2008/2009
Bühne, Licht und Kostüm für DER PLANET >>> mikeska:plus:blendwerk, Regie: Bernhard Mikeska, Eröffnung Kaserne Basel
Präsentation von GHOSTS::WHO'S WATCHING YOU? >>> am IETM Zürich, Theaterhaus Gessnerallee

2007
Raum für BETWEEN AMATEURS, Performance von und mit Simone Aughterlony und Meika Dresenkamp, Schouwburg Rotterdam, HAU Berlin, Gessnerallee Zürich
Licht und technische Leitung für WOYZECK, Regie: Gian Manuel Rau, Theater Basel, Theatre Vidy Lausanne, transhelvetia
Bühne und Kostüme für GOTT DES GEMETZELS >>> Regie: Ewa Teilmans, Theater Aachen
Räume, co-Konzeption und Produktion von GHOSTS::WHO'S WATCHING YOU >>> Regie: Bernhard Mikeska, Theaterhaus Gessnerallee, Zürich
Gastspiele mit RASHOMON::TRUTH LIES NEXT DOOR >>> Gipfelstürmer, Zürich / IMPULSE 07 / HAU 2 Berlin (cut & paste)

2006
Ausstattung, co-Konzeption und Produktion für RASHOMON::TRUTH LIES NEXT DOOR >>> Regie: Bernhard Mikeska, Fabriktheater, Zürich
Bühne für TOM SAWYER UND HUCKLEBERRY FINN >>> Regie: Martin Philipp, Theater Aachen
Raum und Licht für DIE STADT SCHLÄFT, szenisches Konzert von und mit Simona Ryser, Museum für Gestaltung, Zürich

2005
Bühne/Bar für FALLS CITY - DIE GESCHICHTE DES BRANDON TEENA >>> Regie: Bernhard Mikeska, Fabriktheater, Zürich / Theaterdiscounter, Berlin
Bühne und Kostüme für ZU DEN STERNEN >>> Regie: Matthias Horn, Orphtheater, Berlin
Raum für HÄNGENDE GÄRTEN >>> szenisches Konzert von und mit Simona Ryser und Edward Rushton, Sukkulentensammlung, Zürich

2004
Einrichtung für TAXISTERN, Projekt mit Freunde des Glücks, Regle: Deborah Epstein, Pneuhaus Letten Zürich / Kaserne Basel
Bühne für PARDON WIRD NICHT GEGEBEN >>> nach einem Roman von Alfred Döblin, Regie: Ulf Otto / Sophiensaele Berlin, Maag Areal, Zürich

2003/04
Regie, Bearbeitung und Bühne für EIN KIND UNSERER ZEIT >>> nach Horväth, Einpersonenstück mit Lara Körte, Schauspielhaus Zürich, bunkr! / Sophiensaele, Berlin

2002
Bühne für SPORTMÄRCHEN >>> nach Horväth, Regie: kranz/nordalm, Theater der Hansestadt Wismar
Bühne für DER HANDEL MIT CLAIR >>> von Martin Crimp, Regie: Susanne-Marie Wrage, Koproduktion Maxim Gorki Theater, Berlin / Theater basel
Bühne für FADING FAST >>> Tanzproduktion von >random scream<, Choreografie: Davis Freeman / Lilia Mestre, THU, Berlin / Kaaitheater, Brüssel / Kortrijk / / Gent u.a
Regie und Bühne für KOPPSTOFF >>> nach Feridun Zaimoglu, Maxim Gorki Theater, Berlin, Festival >Politik im freien Theater<, Thalia an der Gaussstrasse, Hamburg

2001
Bühne für EINE PORNOGRAFISCHE BEZIEHUNG >>> Regie: Susanne-Marie Wrage, Theater Winkelwiese, Zürich / Theater Basel
räumliche Einrichtung für BEDBOUND >>> von und mit Enda Walsh, Rachel West, Theaterhaus Gessnerallee Hope&Glory Zürich

1999/2000
Bühne und Mitarbeit für Produktionen des Theaternetzwerks agitpop! in Zürich
SIMULANTEN in der Escher-Wyss-Unterführung // ZADA BEBT in einem leerstehenden Bürohaus // 74 SEC von Lukas Bärfuss, im blauen Saal

1997-1999
Bühnenbildassistenzen am Theater Neumarkt und am Theaterhaus Gessnerallee, Zürich


Installations

2015
Konzept und Einrichtung für "Beauty Parlour / Verzauberung" Humboldt LAB, Ethnologisches Museum Dahlem/Berlin

2010
Installation LINIE 31 für "Wir retten Zürich-, 20 Jahre Gessnerallee, mikeska:plus:blendwerk

2008
Workshops für die WINTERAKADEMIE, Theater an der Parkaue, Gessnerallee Zürich / "Filmstadtgeschichten"

2006
Entwurf und Umsetzung, Einrichtung für >Tanzkongress 2006<, im Haus der Kulturen der Welt, Berlin // für die Kulturstiftung des Bundes

2005
Entwurf, Umsetzung und Co-Kurator für >PANDORA HR Giger reloaded<
Ausstellung im Cabaret Voltaire, Zürich

2004
Inneneinrichtung des >Cabaret Voltaire< (DADA-Haus) an der Spiegelgasse 1 in Zürich

2004
Dauerinstallation mit >'73< im Hauptgebäude der Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn

2003
Rauminstallation für >Weltfestspiele '73< im PODEWIL, Berlin
im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung der Bundesrepublik Deutschland

2001-2002
Ausstattungsleitung für >Strangers in Paradise<
Themenausstellung der MIGROS an der Schweizer Expo.02

2001-2002
Projektausarbeitung von >Naturkatastrophen<
Ausstellungsprojekt für die Schweizer Expo.01 (nachmals Expo.02)

2001
Planung und Realisation für >achtung.fenster.los<
Installation in der Stadtkirche Solothurn